Karl FrickDie Karl Frick Anstalt für Blechbearbeitung wurde 1992 durch den Namensgeber Karl Frick gegründet. Mit enormem Einsatz hat er das Unternehmen zu einem der bekanntesten KMU in Balzers gemacht und viele Firmen aus der Region vertrauten auf die Qualität und Kompetenz des jungen Unternehmers.

Dank dieses Erfolgs konnten Karl Frick und sein Team bereits fünf Jahre nach der Gründung die eigenen vier Wände in der Kanalstrasse 9 beziehen. In den neuen Räumlichkeiten wurden neue Maschinen angeschafft, welche die Prozesse verbesserten. Dies alles geschah stets mit dem klaren Gedanken im Hinterkopf, die Struktur schlank und effizient zu halten.

Im Sommer 2005 verstarb Karl Frick leider viel zu früh an einer langwierigen Krankheit. Für viele Geschäftspartner und vor allem für die Mitarbeitenden war er inzwischen mehr als nur der Geschäftsführer der Karl Frick Anstalt. Dank seiner offenen, aber stets korrekten Art war er ein Freund, der Mitarbeitenden und Geschäftspartnern immer in guter Erinnerung bleiben wird.

Nach dem Tod von Karl Frick übernahm Karls Bruder für die Familie den Vorsitz des Verwaltungsrats und ein langjähriger Mitarbeiter von Karl übernahm die Geschäftsleitung. Dies ermöglichte es der Familie in Ruhe einen Nachfolger zu suchen.

Am 01. Januar 2012 trat Sandro Tribelhorn als Teilhaber und Geschäftsführer in das Unternehmen ein. Die Familie Frick entschied sich für ihn aufgrund seiner Qualifikationen und der Verbundenheit zur Familie. Mit dem Eintritt von Sandro Tribelhorn wurde auch ein Rechtsformwechsel vorgenommen. Aus der Anstalt wurde eine Aktiengesellschaft. Seither tritt die Firma unter dem Namen "Karl Frick Blechbearbeitung AG" auf.